Sie entdecken Großwild im Krüger Nationalpark, genießen die landschaftliche Schönheit Swazilands, bevor es in das Königreich der Zulu geht. Hier besuchen Sie Feuchtgebiete, die Wildnis und Traumstrände von KwaZulu Natal und begeben sich in die magischen Drakensberge. Leichte bis moderate Wanderungen vor Ort bringen Ihnen die Naturschönheiten näher.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Johannesburg - Graskop (M/A).
Nach einer kurzen Tourbesprechung verlassen Sie Johannesburg gegen 6.30 Uhr. Nachmittags Besichtigung des ehemaligen Goldgräberstädtchens Pilgrim‘s Rest und Fotostopp am Aussichtspunkt God’s Window. Anschließend erste leichte Wanderung bei den Mac Mac Pools (ca. 1 Std.). Eine Vorübernachtung in Johannesburg ist zwingend notwendig.

Ü: Graskop Mogodi Lodge.

2. Tag: Graskop - Karonge Private Game Reserve (F/M/A).
Am Morgen Wanderung hinab in den Blyde River Canyon mit Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss. (ca. 3,5 Std, gute Wanderwege mit steinigen Abschnitten).
Nachmittags Fahrt in das private Wildreservat und dort Pirschfahrt.
Ü: Camping Karonge Private Game Reserve.

3. Tag: Karonge Private Game Reserve - Krüger NP (F/M/A).
Frühmorgens Fußpirsch mit einem lokalen Führer. Sie erfahren viel über die Spuren und Fährten von den verschiedensten Tieren.
Nachmittags Pirschfahrt im Krüger Nationalpark.
2 Ü: Rastlager.

4. Tag: Krüger NP (F/M/A).
Morgens und abends gehen Sie auf ausgedehnte Pirschfahrt, auf Spurensuche nach scheuen Leoparden, majestätische Löwen und mächtigen Elefanten.
Optional: Nacht-Pirschfahrt mit der Parkverwaltung.

5. Tag: Krüger NP - Swaziland (F/M/A).
Durch üppige Obstanbaugebiete geht die Fahrt nach Süden ins kleine Königreich Swaziland.
2 Ü: Malolotja Nature Reserve.

6. Tag: Malolotja Nature Reserve (F/M/A).
Sie haben einen vollen Tag um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken (ca. 4-6 Std., unebene Wege und steile Abschnitte).

7. Tag: Malolotja Nature Reserve - St. Lucia (F/M/A).
Besuch des Marktes in der Hauptstadt Mbabane. Anschließend Fahrt nach St. Lucia in Südafrika. Nachmittag zur freien Verfügung.
2 Ü: Shonalanga Lodge.

8. Tag: St. Lucia (F/M).
Frühmorgens kurze Fahrt zum Hluhluwe Game Reserve und dort ausgiebige Pirschfahrt. Das Mittagessen erfolgt an der False Bay.
Anschließend leichte Wanderung (ca. 2-3 Std.) entlang der Küste und durch die Sandwälder der False Bay.
Der iSimangaliso Wetlandpark ist UNESCO Weltkulturerbe, die Kombination aus See, subtropischer Küste, Wäldern und Tieren macht den Park so einzigartig.

9. Tag: St. Lucia - Battlefields (F/M).
Sie verlassen die Küste und fahren durch die malerische Hügellandschaft des Zululandes nach Dundee.
Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Besuch des informativen Tulana-Museums. Nachmittag zur freien Verfügung.
2 Ü: Battlefields Country Lodge.

10. Tag: Battlefields (F/M).
Besuch des ehemaligen Kriegsschauplatzes von Islandlwana. Anschließend Wanderung auf den Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hügelige Gebiet bis zum Buffalo River (ca. 4-5 Std., unebenes Gelände, steile Abschnitte).

Der Wasserstand des Flusses ist entscheidet für die Länge der Wanderung. Auf dem Rückweg zur Lodge Besuch von Rourkes Drift.

11. Tag: Battlefields - Drakensberge (F/M/A).
Kurze Fahrt bis in den Royal Natal NP. Sie übernachten im Gebirge, wandern auf den ausgebauten Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen.
Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, genau der richtige Ort um zu entspannen und den wundervollen Ausblick zu geniessen.
2 Ü: Tendele Camp.

12. Tag: Drakensberge (F/M/A).
Erwandern Sie die Tugela Schlucht. Auf guten Wegen mit einigen felsigen Abschnitten und manchmal auch von Fels zu Fels hüpfend erleben Sie Drakensberge.

13. Tag: Drakensberge (F/M).
Früher Start nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peaks. Die Wanderung (ca. 3-4 Std.) geht über unebene Pfade und eine Kletterleiter, bis auf die Spitze des Drakensberg Amphitheaters und zu die wunderschönen Tugela Wasserfälle. Auf 3.000 Meter Höhe bietet sich ein unvergleichlicher Blick hinunter nach KwaZulu Natal.
Ü: Witsietshoek Mountain Lodge.

14. Tag: Drakensberge - Johannesburg (F).
Der Morgen steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden. Ende der Reise in Johannesburg gegen 17.00 Uhr.

 

Leistungen:
Rundreise im Minibus / Safari-Fahrzeug; 12 Übernachtungen in Gästehäusern und Chalets, teilweise mit Gemeinschaftsbad und eine Camping-Übernachtungen inkl. Campingausstattung; Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A= Abendessen); Wildreservat/Nationalparkgebühren; englischsprechende Reiseleitung, wenn nicht anders angegeben.

Nicht eingeschlossen:
persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Ausflüge und nicht erwähnte Mahlzeiten.

Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 12 Personen

Hinweis:
• Diese Reise hat feste Abfahrtstermine. Bitte sprechen Sie uns darauf an!
• Einige Abfahrtstermine sind garantiert (keine Mindestteilnehmerzahl).
• Deutschsprachige Reiseleitung bei einigen Abfahrtsterminen
• Gepäckbegrenzung 12 kg pro Person in einer weichen Tasche
 
 Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Terminen und Preisen!