Gute Gründe für eine Reise nach Neuseeland!

Kiwi Gastfreundschaft
Neuseeländer sind weltoffen, interessiert, hilfsbereit, kontaktfreudig und freundlich. Hier ist man schnell per Du und wird mit dem Vornamen angesprochen - einfach und unkompliziert. Unzählige Bed- & Breakfast-Häuser zeugen davon, dass Kiwis gerne Besucher bei sich haben und Sie werden feststellen, dass Sie nach wenigen Tagen das Gefühl haben, zu ihnen zu gehören.
Maori-Kultur
Vor über 1000 Jahren kamen die Maoris nach Neuseeland und entwickelten Ihre Kultur, die bis heute fortbesteht. Insbesondere auf der Nordinsel, zum Beispiel in der vulkanischen Region um Rotorua, können Sie diese hautnah erleben und daran teilhaben. Ein einmaliges Erlebnis ist eine Wanderung mit einem Maori-Guide durch den mystischen Kauri-Wald und den Mythen der Maoris zu lauschen.
Flora und Fauna
Vorab eine gute Nachricht: Es gibt keine giftigen Tiere in Neuseeland, dafür aber viele seltene Artgenossen wie Hector-Delfine, Gelbaugenpinguine oder die urzeitlichen Tuatara-Echsen. Die vier K - Kiwi, Kea, Kakapo und Kaka - gehören zur Vogelwelt und bedürfen besonderer Schutzzonen.
Die unglaubliche Vielfalt der Pflanzenwelt spiegelt sich in riesigen Baumfarnen, Südbuchenwäldern, Orchideen und exotischen Palmen wieder. Die unterschiedlichen Klimata sorgen für abwechslungsreiche Vegetationszonen.
Vielfältige Landschaften
Neuseeland ist klein aber abwechslungsreich. Von traumhaften Segelrevieren in der Bay of Islands und den Marlborough Sounds, aktiven Vulkanen im Herzen der Nordinsel oder auf White Island, malerischen Weingebieten, die es mittlerweile im ganzen Land gibt, steilen Klippen und wildumtosten Küsten, subtropischen Regenwäldern und natürlich der grandiosen Bergwelt der Südalpen - Neuseeland ist eben einfach vielfältig.
Ein Platz für Abenteurer
Wer in Neuseeland mit seinem Hintern auf dem Stuhl kleben bleibt ist selbst schuld. Hier heißt es rausgehen und aktiv werden. Rafting, Bungy Jumping, Kayaking, Surfing, Diving, Abseiling, Climbing, Caving, Paragliding, Sky Diving, Star Gazing, Skiing, Zip Lining, Jet Boating, Hiking, Cycling, Fishing, Sailing, Wine Tasting sind nur einige Möglichkeiten und garantieren eines: Neuseeland wird nie langweilig!
Erholung
Ja, Neuseeland ist nicht als Badeparadies bekannt aber dennoch gibt es viele Möglichkeiten sich zu erholen. Wie wäre es denn z.B. mit einer ruhigen Segeltour, ein paar Tagen in einem einsamen Farmcottage oder in einem "Pure Pod", abgelegenen, voll verglasten kleinen Hütten in denen Sie eins mit der Natur werden oder lassen Sie sich in einer der luxuriösen Lodges mit gutem Essen, gutem Wein und einer entspannenden Massage verwöhnen. Sie werden sehen, das Paradies liegt gar nicht "am anderen Ende der Welt“.
Weihnachten unter dem Pohutukawa
Neuseeland feiert Weihnachten im Hochsommer, dann wenn die Pohutukawa-Bäume ihre verschwenderische rote Blütenpracht zeigen. Wenn Sie also vor dem Winter flüchten wollen, ist Neuseeland das ideale Ziel für Sie.